Archiv der Kategorie: Uncategorized

Die 1b isst Buchstabensuppe…

Lecker war es! Da wir nun alle Buchstaben und Laute gelernt haben, war genau der richtige Zeitpunkt um gemeinsam eine Buchstabensuppe zu essen. Bei der Gelegenheit konnten wir gleich nachschauen, welche Buchstaben in unsere Suppe gefallen waren! 

Außerdem bekam jeder unserer stolzen „Bald-Zweitklässler“ eine Urkunde überreicht. 

Wir sind fit für die zweite Klasse und freuen uns schon sehr auf das neue Schuljahr!

Abschlussgottesdienst

Am Freitag den 23.7.2021 war es wie jedes Jahr Zeit für unseren Gottesdienst zum Schuljahresabschluss. Dieses Mal fand er jedoch nicht wie gewohnt mit allen Klassen in der Kirche statt, sondern im Rahmen des Religionsunterrichts klassenweise mit den jeweiligen Religionslehrern unter Wahrung des Abstandes

auf dem Pausenhof. Dies tat jedoch der feierlichen Stimmung keinen Abbruch. Zu den Klängen von Frau Schmid-Langoschs Gitarre durfte gesungen und die Wichtigkeit des Lächelns als Thema des Gottesdienstes selbst erfahren werden. 

Wir bedanken uns herzlich bei Frau Schmid-Langosch für die schöne Gestaltung des Gottesdienstes und gehen voller Vorfreude in die letzte Schulwoche vor den Sommerferien!

Wandertag

Am Montag, 19.07.2021, war es endlich wieder einmal soweit. WANDERTAG!!!
Bei sonnigem Sommerwetter marschierten wir nach den Selbsttests gut gelaunt los und genossen eine Wanderung und einen Vormittag ohne Mund-Nase-Bedeckung. Als Ziele wurden Weidenbach, Haigerloh, der Glatzberg und Ampfing angesteuert. Nach einer stärkenden Brotzeit konnten wir uns noch ausgelassen auf den Spielplätzen austoben. Beim Rückweg zur Schule schwitzten wir sehr aufgrund der steigenden Temperaturen. Trotzdem waren wir alle einer Meinung: Es war ein soooo schöner Vormittag, der hoffentlich im neuen Schuljahr bald wiederholt werden kann.
 

Wie läuft es mit den Selbsttests?

Nach zwei Wochen Selbsttests in der vierten Klasse sowie in der Notbetreuung können wir nun eine Zwischenbilanz ziehen. 

Zunächst bedanken wir uns herzlichst bei Frau Matschi, Apothekerin und somit medizinische Fachkraft, die uns so wunderbar und tatkräftig an den ersten Tagen der Testung unterstützte. Durch ihre Hilfe konnte den Kindern der Ablauf und die korrekte Durchführung des Tests kindgerecht näher gebracht werden. Anfängliche Unsicherheiten bei den Schülerinnen und Schülern wandelten sich schnell in Neugier und schließlich in Stolz und Erleichterung um. 

Inzwischen sind die Tests für Lehrkräfte und Schüler zur Routine geworden und geben allen Beteiligten ein Gefühl von mehr Sicherheit in Zeiten hoher Inzidenzzahlen. 

Wir sind sehr stolz auf unsere Kinder, die sich einmal mehr auf Neues und Unbekanntes einstellen mussten und somit Präsenzunterricht möglich machen!

Es bleibt zu hoffen, dass bald auch die übrigen Klassen an die Schule zurückkehren dürfen. Denn obwohl die Kinder im Distanzunterricht Großes leisten und wir auch hier sehr stolz auf unsere Schülerinnen und Schüler sowie deren Familien sind, sehnen wir uns alle nach dem gewohnten Schulleben in unserem Haus. 

 

Vielen Dank für Ihre Flexibilität, Mitarbeit und Geduld!

 

Ihr Team der Grundschule Heldenstein

Quelle der Bildkarten zu den Selbsttests: www.materialwiese.de

Der Osterhase war schon fleißig!

Da staunten die Kinder nicht schlecht, als sie an ihrem letzten Schultag vor den Osterferien mit einem Gruß vom Osterhasen überrascht wurden. Wer weiß, vielleicht überrascht der Osterhase die andere Gruppe am Freitag ebenfalls?

Wir bedanken uns herzlich beim Elternbeirat für die liebevoll gestalteten Häschen-Tüten und wünschen allen Kindern und Eltern erholsame Ostertage und schöne Ferien! Sie alle haben es sich verdient!

Mehr als 24 kleine Freuden!

 
Gerade dieses Jahr in der Adventszeit litten viele ältere Menschen in den Seniorenheimen
und auch zu Hause sehr unter den Kontaktbeschränkungen der Coronakrise. Um hier ein
kleines Zeichen der Solidarität zu setzen und diesen Menschen zu zeigen, dass sie in
dieser schweren Zeit nicht vergessen sind, haben sich die Kinder der dritten und vierten
Klassen an der Aktion 24 kleine Freuden des Anna Hospizvereins beteiligt und fleißig
Briefe geschrieben, gemalt und gebastelt. Was dabei herausgekommen ist war
überwältigend: eine ganze Kiste mit Briefen konnten die Kinder an die Organisatorin
Michaela Buchholz übergeben, welche diese in der Adventszeit an die Altenheime in
unserer Region weitergibt. Wir freuen uns sehr, dass die Beteiligung und Kreativität unsere
Kinder so groß war. So konnten sie etwas schenken, was gerade in der Adventszeit am
allerwichtigsten ist: Hoffnung und Freude und das Gefühl, trotz Abstandsregelung nicht
alleine zu sein.
 
Karin Schmid-Langosch

Geschenk mit Herz

Auch dieses Jahr war unsere Schule Sammelstelle für die Aktion „Geschenk mit Herz“ der Organisation Humedica. Trotz oder vielleicht auch gerade wegen Corona packten viele Familien liebevolle Geschenke für Kinder in Not. Durch den Einsatz ehrenamtlicher Helfer können die Päckchen nun auf die Reise zu ihren Zielen in Osteuropa gehen. Ein herzliches Dankeschön an alle Spender!

Schulanfang

Am 8.September 2020 war es endlich soweit: unsere ABC-Schützen kamen zum ersten Mal in unsere Schule und lernten ihre Lehrerinnen kennen! Die Aufregung war groß, als sich die Kinder (coronabedingt klassenweise in zwei Schichten) zusammen mit ihren Eltern am Pausenhof versammelten und gemeinsam mit den Klassenleitungen, der Schulleitung und Frau Schmid-Langosch eine kleine Begrüßungsfeier gestalteten. Danach ging es bepackt mit Schultüte und Schultasche mit der Lehrerin ins Klassenzimmer, wo die Erstklässler ihre erste Unterrichtsstunde erlebten. Zum Abschluss fand noch eine liebevoll gestaltete Segnung der frisch gebackenen Schulkinder statt, bevor diese wieder zusammen mit ihren Eltern zum Weiterfeiern dieses besonderen Tages nach Hause durften. 

Wir freuen uns unsere Erstklässler als neuen Teil der Schulfamilie begrüßen zu dürfen und wünschen ihnen eine glückliche Grundschulzeit an unserer Schule!

Abschied von unseren Viertklässlern

Am 24.7.2020 war es soweit. Wir verabschiedeten unsere Viertklässler in einen neuen Lebensabschnitt an der weiterführenden Schule.

Bereits in der Woche davor gestaltete Frau Schmid-Langosch einen wunderschönen Gottesdienst für unsere Schulabgänger. Jedes Kind erhielt einen Schlüssel, als Symbol für all die Kompetenzen und Fertigkeiten, welche die Schülerinnen und Schüler in vier Jahren Grundschulzeit  erworben haben. Diese Schlüssel werden ihnen im weiteren Leben noch viele Türen öffnen. 

Am letzten Schultag feierten beide vierten Klassen gemäß der aktuellen Bestimmungen schließlich Abschied auf dem Pausenhof. Mit Maske und Abstand wurden den Kinder Zeugnisse und Geschenke überreicht. Die Klassenlehrerinnen hatten sich einen schönen Rahmen überlegt, der den Abschied für alle leichter machte. Auch der Elternbeirat hielt eine Überraschung für die Schüler bereit, bevor sie dann mit einem lachenden und einem weinenden Auge zusammen mit ihren Eltern das Schulgelände verließen. 

Wir wünschen unseren „Großen“ viel Glück für die Zukunft und dass die Schlüssel, die sie mit auf den Weg bekommen haben, ihnen viele Türen öffnen mögen!